Corona-Infos

Yogakurse - Was ist jetzt anders?

  • Bei Krankheitszeichen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen, Gliederschmerzen) auf jeden Fall zu Hause bleiben. Betroffene Personen dürfen den Yogaraum nicht betreten.
  • Um die behördlichen Auflagen erfüllen zu können, müssen wir die Teilnehmer*innen pro Kurs beschränken (1,5,m Abstandsregel).
  • Ein Kurswechsel oder das Nachholen von Einzel-Terminen an anderen Tagen ist derzeit aufgrund der Einschränkungen der Teilnehmer*innen-Zahl leider nicht möglich.
  • Wir müssen eine Anwesenheitsliste mit Namen, Anschrift und Telefonnummer zur eventuellen Kontaktverfolgung führen. Eure Daten werden abgeheftet, nicht zu anderen Zwecken verarbeitet und nach 4 Wochen vernichtet.

 

Worauf muss ich jetzt Speziell achten?

  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen muss eingehalten werden – nicht nur im Kursraum, sondern auch beim Betreten und Verlassen des Gebäudes. Bitte nur nacheinander eintreten.
  • Beim Betreten des Gebäudes und beim Verlassen bitte einen Mund-Nase-Schutz tragen, falls der Mindestabstand zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann! Im Unterricht ist das Tragen auf dem eigenen Platz nach derzeitiger Rechtslage freiwillig.
  • Nach dem Betreten des Eingangsbereichs ist die Reinigung der Hände mit einem Desinfektionsmittel notwendig. Ein Spender steht zur Verfügung.
  • Bitte komm bereits umgezogen zur Yogastunde. (Alternativ ist ein Umkleiden auf den Toiletten möglich.)
  • Bitte, bringt eigene Yoga-Utensilien mit. Wir dürfen bis auf Weiteres keine Leihmatten und Utensilien zur Verfügung stellen. Überlegt was ihr braucht oder welche kostengünstigen Alternativen es gibt. Yogamatte (alternativ: Gymnastikmatte), Meditationskissen (alternativ: es geht auch ohne), Gurt (alternativ: Gürtel, langer Schal), Kopfkissen (alternativ: Pullover) und Decke (alternativ: Pareo) mit. Yoga ist auch ohne Hilfsmittel möglich. Aber eine eigene (Yoga-)Matte braucht ihr.
  • Wir haben Markierungen auf dem Boden angebracht, um den Mattenabstand vorzugeben. Bitte legt eure eigene Matte innerhalb der Markierung aus.
  • Keine gegenseitigen Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln; Zur Begrüßung einfach ein freundlicher Blick, ein Winken oder ein „Namasté-Gruß“.
  • Entsprechend werden wir Unterrichtende keine Korrekturen/praktische Unterstützung durch Körperkontakt, sondern ausschließlich verbale Anweisungen geben.
  • Leider dürfen wir euch aktuell keine Getränke (Tee / Wasser) anbieten. Bitte bringt euer eigenes, verschlossenes Trinkgefäß mit Inhalt mit.
  • Nach Kursende bitte das Gebäude zügig und mit den nötigen Sicherheitsvorkehrungen verlassen (Mundschutz / 1,50 m Abstand).

husten - Niesen - hände

  • Husten und Niesen nur in die Armbeuge. Beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen halten, am besten wegdrehen.
  • Mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere die Schleimhäute berühren, d.h. nicht an Mund, Augen und Nase fassen.

yogapraxis - Lüften

  • Wir möchten uns nach den Empfehlungen des Berufsverbands BDY richten und derzeit eher eine ruhige Yogapraxis anbieten. So dass jede Form der Anstrengung, die eine verstärkte Aerosolbildung verursacht, vermieden wird.
  • Wir werden den Kursraum permanent bzw. spätestens nach 30 Minuten lüften, um die Raumluft effizient durch frische Außenluft zu ersetzen. Bitte passt eure Yogakleidung an.

Vielen Dank für eure Mithilfe!

Bei allen Fragen und Unsicherheiten, schreibe uns gerne oder rufe uns an.